Jahreshauptversammlung und Vorstandswahlen der AG60+


Auf der Mitgliederversammlung der AG 60+ am 20.02.2024, fanden neben Vorstandswahlen auch ein Rückblick auf letzte Jahre, sowie ein Ausblick auf das kommende Jahr statt.

So kann die AG60+, mit dem Vorsitzenden Bernd Kaiser, auf 42 Veranstaltungen der Jahre 2022 bis 2024 zurückblicken, sowie einen stabilen Mitgliederbestand von 180 Personen verkünden.

Programm:

Zu aktuellen und sozialpolitischen Themen wurden die Mitglieder auf mehreren Veranstaltungen durch fachkundige Referenten informiert, sowie mehrfach lokale Abgeordnete und Politiker eingeladen.
Ferner erfolgten Besuche bei Vereine und Institutionen, wie u.a. dem Landtag. Ein umfangreiches Fahrtenprogramm rundet das Programm ab, wie etwa eine viertägige Informationsfahrt nach Berlin im Jahr 2022 auf Einladung unserer Abgeordneten Nezahat Baradari.
Dieses erfolgreiche Programm wird auch in 2024 mit 21 geplanten Veranstaltungen fortgeführt, eine erste Fahrt führt bereits am 21.5. nach Senden zum Spargelessen mit anschließendem Aufenthalt in Münster.
Anmeldungen können über Bernd Kaiser Tel.: 02351/85192 erfolgen.
Die Programmteilnahme wendet sich natürlich an alle interessierte Bürger auch ohne Parteimitgliedschaft.

Vorstandswahlen:
Zum ersten Mal wurden in den Vorstandswahlen 2 gleichberechtigte Vorsitzende gewählt.
Unter der Versammlungsleitung von Jens Voß ergaben die durchgeführten Vorstandswahlen folgende Ergebnisse:

Vorsitzende:
Bernd Kaiser & Rosemarie Knorr

Stellvertretende Vorsitzende:
Annelie Kaiser & Edgar Strzelczyk

Beisitzer:
Manfred Schipper
Annelene Paul
Doris Priesnitz
Marianne Adamek
Fredi Cramer

Die beiden Vorsitzenden vertreten die AG60+ auch im Vorstand des SPD Ortsvereines Lüdenscheid als Beisitzer.

Besuch durch Nezahat Baradari

Am 05.03. hat die AG60+ die lokale MdB Nezahat Baradari als Gast im Willy-Brandt-Haus empfangen.

Der bei der Lüdenscheider AG 60+ in den letzten Jahren gern gesehene Gast gab den Mitgliedern einen umfassenden Überblick über die derzeit aktuellen Themen des Bundestags. In der Diskussion mit den Mitgliedern nahmen die kriegerischen Auseinandersetzungen in Gaza und der Ukraine einen breiten Raum ein, wobei das Recht der Selbstverteidigung bejaht wurde. Ferner wurden Fragen einer ausreichenden und guten Gesundheitsversorgung in einer älter werdenden Gesellschaft disktutiert und haben sich besonderen Interesse erfreut.

Der nächste Planmäßige Besuch durch Nezahat Baradari wird am 01.10.24 erfolgen.